Der Arbeitskreis 2 befasst sich hauptsächlich mit Themen rund um Integrations- und Einwanderungsfragen, Migrations- und Flüchtlings-Sozialarbeit sowie Asylthematiken.


Mitglieder des Arbeitskreises

Vorsitz: Dr. Yasmin Alinaghi I Der Paritätische Hessen
Geschäftsführung: Lea Rosenberg I Der Paritätische Hessen
Weitere Mitglieder:
Michael Albers I AWO Hessen-Süd
Dirk Hartmann I AWO Hessen-Süd
Wolfram Latsch I AWO Nordhessen
Timmo Scherenberg I Der Paritätische Hessen/Flüchtlingsrat Hessen
Lisa Schnell I DRK LV Hessen
Bettina Kratzer I DRK LV Hessen
Hildegund Niebch I Diakonie Hessen
Martha Prassiadou I Diakonie Hessen
Holger Franz I Caritasverband für die Diözese Fulda
Martina Schlebusch I Caritasverband für die Diözese Limburg
Dirk Herrmann I Caritasverband für die Diözese Mainz

Handlungsspielräume bei Abschiebungen aus der Flüchtlingsunterkunft

Liga Hessen und Hessischer Flüchtlingsrat geben Handreichung für die Flüchtlingsarbeit heraus

Jede Woche werden aus Hessen etwa 30 bis 40 Personen abgeschoben. Als Zwangsmaßnahmen sind Abschiebungen für die Betroffenen immer mit großer Angst, Verunsicherung oder Verzweiflung verbunden – nicht selten mit Gewalt. Sie betreffen und belasten auch Sozialarbeiter*innen und Unterstützer*innen, die die Integration dieser Menschen von Anfang an persönlich begleitet und mit vorangetrieben haben. Die Liga Hessen hat nun gemeinsam mit dem Hessischen Flüchtlingsrat eine Handreichung für Mitarbeitende von/in Flüchtlingsunterkünften herausgegeben, die über die Rechtslage aufklären, Grenzen und Spielräume aufzeigen sowie Orientierung und Hilfestellung geben soll, damit die von Abschiebung bedrohten Menschen bestmöglich unterstützt und geschützt werden können.

HIER können Sie die Handreichnung öffnen und herunterladen (2 MB)

Stellungnahmen

Positionen


Gutachten zur Vereinbarkeit von Bundes- und Landesrecht im Hinblick auf die Umsetzung der Ersuchen der Härtefallkommission des Landes Hessen Prof. Dr.…

Mehr Informationen

Hier finden Sie das Ergebnis der Umfrage in den Beratungsstellen der Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Hessen 2011 über die Situation der…

Mehr Informationen