Skip to main content

Stellungnahmen

AK 4 Menschen mit Behinderungen, Stellungnahmen
12.10.2018

Stellungnahme für ein Zweites Gesetz zur Änderung des Hess. BGG

Die Liga Hessen nimmt Stellung zum Gesetzentwurf der Fraktionen CDU und Bündnis 90/Die Grünen für ein Zweites Gesetz zur Änderung des Hess. BehindertengleichstellungsgesetzesMehr Informationen


Stellungnahmen

Stellungnahmen, AK 3 Gesundheit, Pflege und Senioren
17.10.2018

Stellungnahme zum Verordnungsentwurf zur Ausführung des Pflegeberufegesetzes (PflBG)

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e. V. nimmt Stellung zur Ausführung des PflBGMehr Informationen


Presse

Presse, AK 2 Armut, Gefährdung und Integration
17.10.2018

„Schenkt uns ein bisschen eurer Zeit“: Ehrenamtsprojekt bekommt Besuch

Armut bekämpfen – Zusammenhalt stärken: CDU-Fraktions-chef Michael Boddenberg spricht mit Vertretern von ZAFTAMehr Informationen


Juroren ermitteln die besten Projekte

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist sichten die Juroren jetzt alle eingegangenen Unterlagen. Sie ermitteln nach den Kriterien Innovationsgehalt, Übertragbarkeit und Nachhaltigkeit die besten Projekte zum Thema "Chancen geben - Kinderarmut bekämpfen" und laden sie zur Preisverleihung am 5. Juni ins Schloss Biebrich nach Wiesbaden ein. 

>> Informationen zur Preisverleihung und zur Jury finden Sie unter www.hessischer-elisabethpreis.de <<

Sozialwirtschaftsstudie Hessen

Die Wohlfahrtsverbände in Hessen sind mehr als Dienstleister und Einrichtungsträger. Sie sind Anwalt für benachteiligte Menschen, gestalten Sozialpolitik und tragen einen erheblichen Teil zu Hessens Wirtschaft bei.

Das zeigen auch die Ergebnisse aus der Sozialwirtschaftsstudie, die das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) im Auftrag der Liga durchgeführt hat.

Die Studie wurde bei der hessenweiten Aktionswoche "WIR sind Gesellschaft" 2017 in Einrichtungen der Liga-Verbände direkt vor Ort vorgestellt und diskutiert. 

HIER gibt es die Sozialwirtschaftsstudie zum Download (2,6 MB)

Den von der Liga Hessen erstellten Kurzbericht mit den wesentlichen Ergebnissen der Sozialwirtschaftsstudie können Sie HIER herunterladen (700 KB).