Alle Stellungnahmen

AK 5 Kinder, Jugend, Frauen und Familie, Stellungnahmen
27.09.2016

Stellungnahme: "Sprachförderung im Kindergartenalter"

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e.V. nimmt zum Entwurf einer Neufassung der Fach- und Fördergrundsätze zum Landesprogramm "Sprachförderung im Kindergartenalter" Stellung.  Mehr Informationen


AK 4 Menschen mit Behinderungen, Stellungnahmen
18.08.2016

Stellungnahme zum Gesetzentwurf eines Bundesteilhabegesetzes

In dieser Stellungnahme bezieht sich die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e.V. auf die wesentlichsten Problemlagen im Gesetzentwurf zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) und dessen Auswirkungen auf Hessen.  Mehr Informationen


AK 3 Gesundheit, Pflege und Senioren, AK 4 Menschen mit Behinderungen, Stellungnahmen
16.08.2016

Stellungnahme: Evaluierung Hess. Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen

Die Liga Hessen nimmt Stellung bzgl. der zweiten Evaluierung des Gesetzes, an der sie mitwirkt. Mehr Informationen


AK 5 Kinder, Jugend, Frauen und Familie, Stellungnahmen
28.07.2016

Stellungnahme zum HAGSchKG

Die Liga Hessen beteiligt sich mit einer Stellungnahme zum Zweiten Gesetz zur Änderung des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Schwangerschaftskonfliktgesetz und sieht in einigen Punkten des Entwurfes Nachbesserungsbedarf.Mehr Informationen


AK 3 Gesundheit, Pflege und Senioren, Stellungnahmen
26.07.2016

Stellungnahme

zum Entwurf der Siebten Verordnung zur Änderung der Hessischen AltenpflegeverordnungMehr Informationen


AK 4 Menschen mit Behinderungen, Stellungnahmen
16.06.2016

Stellungnahme zum Gesetzentwurf des PsychKHG

Die Liga Hessen nimmt Stellung zum Gesetzentwurf bzgl. der Regelung des Rechts der Hilfen und Unterbringung bei psychischen Krankheiten. Mehr Informationen


AK 5 Kinder, Jugend, Frauen und Familie
01.02.2016

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der SPD-Fraktion zur Änderung des Hessischen Schulgesetzes

Die LAG Jugendsozialarbeit in Hessen und die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen begrüßen den Gesetzentwurf der Fraktion der SPD zur Änderung des Hessischen Schulgesetzes ausdrücklich. Das hessische Bildungssystem würde dann den 18- bis 27-jährigen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, einen Schulabschluss an einer beruflichen Schule zu absolvieren und damit eine qualifizierte berufliche Perspektive zu ermöglichen. Die Stellungnahme im Einzelnen.Mehr Informationen